Drip cake

DSC_0089

Ich habe mich mal an einen drip Cake gewagt. Der Hype um diese Torten ist riesig momentan und ich finde, dass sie sehr schön aussehen. Das Geburtstagskind und ihre Gäste haben sich sehr gefreut.

Gefüllt ist die Torte mit einer Himbeersahne mit Himbeerstückchen. Die Böden verfeinert mit Mandeln, eingestrichen mit einer italienischen Buttercreme, Macarons mit einem Himbeer-Ganache und die Meringen eingefärbt mit pinker Lebensmittelfarbe.

Die Mandelböden:

  • 5 Eier
  • 3 EL lauwarmes Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 125 g sehr fein gemahlene Mandeln bzw. Mandelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Backpulver
  1. Backofen auf 180 C vorheizen. Springform (ich habe eine 16cm Durchmesser Form genommen, damit die Torte schön hoch wird) einfetten.
  2. Die Eier trennen. Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Bis die Masse weißlich wird.
  3. Mehl, Backpulver und Salz mischen und sieben. Die Mandeln zur Mehlmischung geben.
  4. Eiweiß steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Wenn sich die Masse gebunden hat, die Mehl-Mandelmischung hinzugeben. Den Teig in die Form füllen. Glattstreichen und 30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Den Biskuit auf einem Gitter auskühlen lassen. Danach 4-5 Böden daraus aufschneiden.

Die Himbeersahne:

  • 300g Quark
  • 400g Sahne
  • 110g Zucker
  • 300g Himbeeren (aufgetaut, püriert und gesiebt)
  • 8 Blatt Gelatine
  1. Quark, Zucker und Himbeeren in einer Schüssel verrühren.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Sahne aufschlagen.
  4. Aufgeweichte Gelatine mit einem Teil der Quark-Himbeermischung auf niedriger Stufe auflösen.
  5. Gelatinemasse mit Quarkmischung verrühren. Nach und nach unter die Sahen heben.
  6. Nun die Sahne auf die vorgeschnittenen Böden geben.

Torte kühlen. Den obersten Biskuit mit Backpapier abdecken.

Die Buttercreme:

  • 180g Eiweiß (ca. 6 Eier)
  • 280g Zucker
  • Wasser
  • 500g Butter
  1. Butter anwärmen und mit der Küchenmaschine aufschlagen, bis diese weiß ist.
  2. Eiweiß aufschlagen und den Zucker mit etwas Wasser zum Flug kochen 113 C.
  3. Hat der Zucker diese Temperatur erreicht nach und nach zum Eiweiß geben (Achtung nicht verbrennen!) und weiter aufschlagen, bis das Eiweiß Raumtemperatur erreicht hat.
  4. Nun die abgekühlte Eiweißmasse nach und nach zur Butter geben und unterrühren.
  5. Einen kleinen Teil der Buttercreme mit Lebensmittelfarbe (pink, blau usw) einfärben und auf Seite stellen.

Wenn die Sahne festgeworden ist kann die Torte mit der Buttercreme eingestrichen werden. Zu erst nur mit der weißen Creme einstreichen und wieder kühlen. Nun mit der eingefärbten Creme Tupfen auf die Torte geben und mit einem Horn oder einer Palette abstreichen. Somit erhält man dieses schöne Muster, welches wie gemalt aussieht.

DSC_0060

DSC_0063-2

Nun die Torte wieder kühlen, bis die Creme fest ist.

Der Drip:

  • 50g Kuvertüre weiß
  • Goldpulver

In der Zwischenzeit weiße Kuvertüre auflösen und abkühlen lassen. Ist die Kuvertüre zähflüssig, füllt ihr diese in einen Spritzbeutel und lasst diese an beliebigen Stellen an der Torte herunterlaufen. Das Goldpulver nun mit Hilfe eines Pinsels auf die angezogene Kuvertüre pinseln.

DSC_0073

Die Deko:

  • ungespritzte Blumen und Grün
  • Macarons
  • Meringen
  1. Die Blumenstengel kürzen und in die restlichen Kuvertüre tunken und anziehen lassen.
  2. Die Blumen in den Rand der Torte stecken und mit Macarons und Baiser ausgarnieren.

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim nachbacken! Falls ihr noch fragen habt könnt ihr sie uns gerne stellen! Habt einen wunderschönen Sonntag ihr Lieben!

Jessy und Anne

 

Advertisements

Rhabarber Tarte

Was haben wir heute für einen wundervollen, frühlingshaften Start in den Mai! Endlich ist es wieder wärmer, die Sonne scheint, man kann wieder am See sitzen und in der Sonne spazieren.

Auf den Märkten gibt es mehr und mehr regionales Gemüse und Obst. Spargel, Bärlauch und nicht zu vergessen Rhabarber und Erdbeeren!

Passend dazu haben wir einen unwiderstehlich guten Rhabarberkuchen für euch gebacken. Natürlich bekommt ihr das feine Rezept! Da die Rhabarber Saison schon ende Juni vorbei ist, solltet ihr nicht alt zu lange warten um ihn nach zu backen. Denn dieser Kuchen hat ein großes Suchtrisiko.

Wer gerne Erbeeren im Kuchen hat, kann diese mit dem Rhabarber in die Masse geben und backen. Schmeckt auch sehr fruchtig und sommerlich.

DSC_0053

Für den Teig:
180g Mehl
1,5 Tl. Backpulver
100g weiche Butter
1 Prise Salz
200g Zucker
0,5 Tl Zimt
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
230ml Milch

150g Rhabarber, geschält und in ca. 6cm lange Stücke schneiden
0,5 Tl brauner Zucker

DSC_0323

DSC_0337

1. Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben
2. Die Butter mit dem Salz, Vanillezucker, Zimt, Zucker schaumig schlagen und das Ei nach und nach hinzugeben
3. Wenn sich die Butter-Ei Mischung gebunden hat, die Milch hinzugeben und weiter aufschlagen
4. Das Mehlgemisch unterheben
5. Die Masse in eine gefettete Tarteform geben, den Rhabarber und ggf. die Erdbeeren und den braunen Zucker auf den Kuchen verteilen.

DSC_0342

DSC_0344

Den Kuchen bei 180 Grad ca. 25-30min backen.
Nach dem backen auf einem Gitter auskühlen lassen. Zum servieren etwas Puderzucker auf die Tarte sieben und Sahne aufschlagen.
Wir wünschen euch einen guten Appetit!

Eure Anne und Euer Jessy

 

 

 

Champagner Erdbeer Törtchen

98

Heute habe ich für eine wunderbare Frau zu ihrem Geburtstag kleine Törtchen gezaubert. Alles sollte geheimgehalten werden, denn die kleinen Köstlichkeiten sind eine Überraschung. Gefüllt sind die kleinen Naked-Cakes mit einer Champagner-Erdbeercreme mit Erdbeerstückchen.

Zur Dekoration habe ich echte Blumen verwendet. Bevor diese aber in die Törtchen gesteckt werden, müssen sie mit Kuvertüre abgesetzt werden. Somit bekommen die Törtchen keine Geschmacksveränderungen.

Die Blumen kaufe ich immer einen Tag zuvor oder noch am selben Tag.

dfskjvsd

k

törtchen

Erdbeer-champagner-creme

törtchen

20 süße Törtchen

 

Gewinnspiel: Vegane Macarons

Zum Start von unserem Blog könnt ihr direkt etwas gewinnen!

Nach langem herum experimientieren haben wir das perfekte Rezept für vegane und glutenfreie Macarons gefunden.

Da wir uns so sehr darüber freuen verlosen wir direkt 2 vegane Macaronboxen! Gefüllt sind die Macarons mit einem veganen Himbeer- und Casisganache

Was ihr dafür tun müsst:

  • Folge unserem Blog – Babobaker
  • Folge uns auf instagram: babobaker_konstanz
  • Markiere 3 Freunde unter unserem Gewinnspielpost auf instagram
  • und poste einen Screenshot von unserem Gewinnspielbild in deiner Story und markiere uns

Das Gewinnspiel endet am Freitag, den 4.05.2018 um 20h

und so sehen die Boxen aus:

gbhbv

DSC_1005gvgg

Wir wünschen euch ganz viel Erfolg!